Startseite
  Über...
  Archiv
  Uferlos, bisexuell
  Ritzen Sex & Meerschweinchen
  SVV
  Förderliche Aussagen
  Borderline Persönlichkeitsstörung
  (Pro) Ana
  Meine Mama
  Missbrauch
  Magersucht online
  Alkohol
  "ich will durchhalten"
  Meine Freundin Ana
  Pro Mia
  Todessehnsucht
  Drogen
  bdsm
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Sophie - eleanor McEvoy
   The Reality of Bulimia
   novafeel
   Pure Ana
   rotetraenen
   Sklavenzentrale
   Orgish Forums (gore)
   Schwedisches Radio
   Lesben Community
   Fettrechner
   Jappy



http://myblog.de/rosengartenbewohner

Gratis bloggen bei
myblog.de





1. Juni

Ich bin auf einer Fahrradtour mit einem Menschen den ich in einem Internetforum gefunden habe wo sich perverse Menschen outen und unterhalten.
14 Tage im Niemandsland, an die 1000km fahren wir und meine Beine fühlen sich auch so an.

Heute freue ich mich einfach mal.
Ich sitz in pasau im Internetcafe, trinke den zweiten Latt MAcchiato und schaue gemütlich meine Mails anch.
- Im Lesbenforum habe ich eine nette gefunden mit der ich mich treffen mag.
- Ich habe meinen Termin für das abschließende Gespräch beid er Tante im Jugendamt. Dann bin ich offiziell überlebens und lebensfähig und nicht mehr als seelisch Behinderte betreut
- Ich habe evtl. ein Stellenangebot bei der Stadt in einer Kita für -3jährige gefunden. Morgen ruf ich an.
- Heute ist Pausentag auf der Fahrradtour und Zeit zum Erholen.
- Ich habe die letze Woche enorm viel gelacht und kann sein wie ich bin. der Tp mit dem ich weg bin kann ebenso ein Arschloch sein wie ich, gilt auch als nicht immer sozial und ist gnadenlos ehrlich und nett. Ein netter Mann (und das aus meinem Hirn^^ hätt ich nicht gedacht, dass ich mich das mal traue zu denken)
- die Bedienung im Inet Cafe sieht hübsch aus und schaut gelangweilt in die Gegend
- bald ist CSD in Köln, darauf freue ich mich total
- ich bekomme die komplette Musik von Joint venture kopiert und auch Ton Steine Scherben juchuuuuu
- ich habe mich dazu entschlossen wirklich Soziale Arbeit zu studieren und überlege mir auch Jobs außerhalb meiner Stadt anzunehmen

ich lebe
und lebe immernoch
und immer weiter
auch wenn es adneren schlecht geht
ich sehe gerade keinen Grund mich immer und immer weider schlechter darzustellen als ich bin

Ich bin wie ich bin
werde immer anders sein als andere mich haben wollen
aber ich leb so ganz gut
wem ich nicht pass
der passt nicht zu mir
den brauche ich nicht zu kennen
ich bleib einfach so
wrum verbiegen
es wird immer Menschen geben die mich nicht leiden können
persönliches Pech

1.7.07 13:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung