Startseite
  Über...
  Archiv
  Uferlos, bisexuell
  Ritzen Sex & Meerschweinchen
  SVV
  Förderliche Aussagen
  Borderline Persönlichkeitsstörung
  (Pro) Ana
  Meine Mama
  Missbrauch
  Magersucht online
  Alkohol
  "ich will durchhalten"
  Meine Freundin Ana
  Pro Mia
  Todessehnsucht
  Drogen
  bdsm
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Sophie - eleanor McEvoy
   The Reality of Bulimia
   novafeel
   Pure Ana
   rotetraenen
   Sklavenzentrale
   Orgish Forums (gore)
   Schwedisches Radio
   Lesben Community
   Fettrechner
   Jappy



http://myblog.de/rosengartenbewohner

Gratis bloggen bei
myblog.de





7. August 2007

Ich bin 18 Tage trocken jetzt. Die erste Woche war am schlimmsten, kalter Entzug eben aber ich habe es irgendwie geschafft. Mich wzar halb tot geschwitzt, Sinnestäuschungen gehabt, vom Alkohol geträumt, habe mich verarscht gefühlt weil ich dachte alle in meiner Umgebung trinken nur um mich zu ärgern. Ich habe bis nachmittags im Bett gelegen und Kopfschmerzen gehabt, dass ich dachte ich verliere den Verstand. Aber jetzt gehts mir recht gut.
Ich finde es nicht einfach nichts zu trinken, weil ich es gewohnt war und dachte mein Körper braucht das aber es glitt mir ja mehr und mehr aus der Hand.

Die letzen Monate hab ich mich mehrfach an die Grenze zur Bewusstlosigkeit und auf die Intensivstation gesoffen. Habe mittags angefangen und doppelt so viel getrunken wie Freunde beim täglichen Saufen. Oder ich hab allein getrunken damit es niemand mitbekommt. Aber viele haben mich drauf angesprochen und irgendwann klappte es nicht mehr dass ich mir einrede ich habe kein Problem mit Alkohol.
Ich habe Shculden gemacht, meine Wohnung war verdreckt, ich habe mich zurückgezogen oder nur mit Säufern rumgehangen, mein Körper hat abgebaut, meine Sinne waren zugedröhnt, ich hatte wahnsinnige Stimmungsschwankungen und mir was es peinlich, dass ich trinken musste.
1 Tag ohne war ja eine Leistung für mich. Jetzt schon 18, wobei ich in 24 Stunden Schritten zähle.

Ich schaffe es nicht mein Leben lang trocken zu bleiben aber ich schaff es mich für immer 24 Stunden gegen den Alkohol zu wehren.


Derzeit lager ich in meine Essstlrungen um. Mal wenig, mal zu viel und mal rückwärts aber das bekomme ich in den Griff.
Derzeit bin ich aber pleite. Ich habe sogar zu wenig Geld um meine Rechnungen zu bezahlen. Aber das bekomme ich schon irgendwie hin.
Lebensmittel habe ich wie immer mehr als genug im Haus. Also verhungern wird mir wohl nie passieren, egal wie sehr ich versuche mich auszutricksen.

Ich habe sogar eine Haftpflichtversicherung und bald einen Bausparvertrag. Eine Investition in die Zukunft - hätte ich auch nicht gedacht dass mir sowas mal passiert^^

Meine Schlafstörung macht mir Sorgen. Ich schlafe nur vormittags und bin müde auf der Arbeit und gereizt. Ich habe Kopfschmerzen und Phänomene die ich, nach einem Gespräch mit meiner ehemaligen Therapeutin, als eine Mischung aus Zwang und psychotischem Erleben einstufen muss. Aber genau darüber nachdenken mag ich nicht. Ich muss eben jetzt Stress vermeiden und mich in der Realität verankern.

Ach ja gut sehe ich aus, das vergaß ich^^ und ich habe um meine weibliche Seite akzeptieren zu lernen ein Kleid auf dem spectaculum gekauft. Sieht lustig aus und passt.

Jetzt bin ich dabei meinen Freundeskreis auszumisten.
Dann kauf ich mir ein Fahrrad.
Und in etwas mehr als einem Monat bin ich endlich nbicht mehr 22 und meine Mutter 1 Jahr lang tot.
7.8.07 23:37


15. August

Ich habe Schwierigkeiten mich für mein Leben zu motivieren derzeit.
Ok kein Alkohol, dafür wieder meine alte Bulimie.
Mein Körper geht kaputt. ichhabe Nasenbluten, kippe einfach um,
seit neuestem übergebe ich mich spontan, habe nahezu immer oswas wie Migräne und mein Darm arbeitet fast gar nicht. Nichtmal eine Falsche Laxoberal konnte den zum Arbeiten bringen.
Wie sehe ich also aus? müde, abgeschlagen, Blick ins Leere, zitternde Hände, schwitzend, leidend mit dickem Kugelbauch
Wie fühle ich mich? fett uind kaputt fasst es ganz gut zusammen

Ich warte auf einem Klick um wieder zu hungern
aber der kam noch nicht
Also muss ich doch fett Geburtstag feiern dieses Jahr
schade

Naja ich bin absolut blank
nichtmal Geld für Kino oder neues Obst
Ich muss das nehmen was da ist
und auswärts essen wann immer es geht
nervig
und kaum zu glauben dass ich dann noch zunehmen kann

Sport ist nicht
weil mein Kopf dauernd kurz vorm Platzen ist
oder eher als zieht sich mein ganzer Kopf, Augen, Kiefer, Zahnwurzeln - alles nach innen
So wiederlich ungefähr fühlt sich das an
ich leg mich auch gleich wieder hin
bin eh müde die letzze Zeit
oder wirklich nur demotiviert

Auf der Arbeit ist nur Stress, das Team ist gespalten und ich mittendrin versuche wie immer mit allen zurecht zu kommen
Dann kam die hochheilige Fachberatung noch
Anschiss und Streitereien im Team die die Stimmung runterziehen
Eine Kollegin behandelt mich wie eine unfähige Vollidiotin
ich mag sie nicht aber mache sie nicht fertig

Auch das Wetter macht mich fertig
heute 23°C Regen und Gewitterluft
gestern 22°C und Wolken
nachts wieder 14°C und bei mir drinnnen weiterhin 22°C
mir ist zu warm und zu schwül, mich macht das einfach nur fertig
ich bekomm es nichtmal hin meine Wohnung sauber zu halten
nee Tiere sind keine hier aber dreckig ist es

WO IST MEINE ENERGIE HIN? ? ?
15.8.07 22:58


20. August

Mama warum siehst du mich nicht
Was habe ich dir getan?

Im Urlaub war eine Katze
sah aus wie du
krank, schwach und dürr
struppige kurze Haare
Ich habe ihr entrahmte Milch hingestellt
weil ich wieß andere trinkst du nicht
ich habe die Pute gegeben
nur ganz wenig Fett dran
dann habe ich dir nur ansgesehen
nicht angefasst
denn das kennst/magst du ja nicht
Weißt du noch ich habe gesat
"moni wenn du das bist dann geh
geh weg und komm nicht wieder solange ich hier bin"
und du ginst
und kamst nicht wieder
Die Nachbarin mme tissot meinte
"elle so repose ici" zu uns in einem Brief
also warst du das vielleicht wirklich?
Und ich habe dich verjagt?
-----------


Mir gehts becheiden
Hormonschwankungen oder so
Ich habe heute gefressen
aber keine Lust zu kotzen

Bald nehme ich noch 10 Stundne zusätzliche Arbeit an
in einem anderen Kindergarten bei mir in der Nähe

Ich cutte wieder aber nicht viel
nur soviel dass ich einschlafen kann
20.8.07 23:27


Fahrradtour

Ich wollte Erinnerungen an meinen Urlaub festhalten
bevor ich sie vergesse

Gestartet mit einer Bahnfarht von Köln über Koblenz nach Aschaffenburg

Start Miltenberg
über Faulbach
Hasloch
Wertheim
Triefenstein
Marktheidenfeld
nach Lohr am Main
(teuerstes Hotel, unfreundliche Bedienung
kein Alkohol)

weiter über
Hofstetten
Karlstadt
Himmelstadt
Würzburg
Randersacker
Winderhausen
Sommerhausen
Kleinochsenfurt
Segnitz
Albertshofen
Dettelbach
bis Schwarzach
(die Innenstadt von Volkhoven sei unbeschreiblich schön
sagte der Metzger der nur Mehlspeisen aß)

Eisenheim
Stammheim
Schweinfurt
Schonungen
Haßfurt
Eschenbach
Dippach
Bischberg
bis Bamberg
2 Übernachtungen

Strullendorf
Hirschaid
Altendorf
Forchheim
Erlangen
Nürnberg
Möhrendorf
Frauenaurach
Katzwang
Hilpoltstein
bis Michelbach

Sulzkirchen
Berching
Planmkstetten
Biberbach
Ottmaring
Altmühltal
Untereggersberg
Essing
Kehlheim
Poikam
Bad Abbach
bis Regensburg

Reibersdorf
Sand
Mariaposching
Kleinschwarzach
Deggendorf
bis Vilshofen
2 Übernachtungen+
Tagesfahrt nach Passau

Schönerting
Walschsing
Eggersdorf
Roßbach
Landau
Dingolfing
Landshut
Bahnfahrt nach München

Freising
Garching
Unfertöhrung
bis München

Bayrische Oberlandbahn
Holzkirchen
bis Miesbach

Fahrt auf dem Berg
zum Berghof
2 Übernachtungen

mit dem RAad zur Bob
nach München
von dort einen Leihwagen nach Mainz
und mit dem Zug nach Köln zurück
28.8.07 00:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung