Startseite
  Über...
  Archiv
  Uferlos, bisexuell
  Ritzen Sex & Meerschweinchen
  SVV
  Förderliche Aussagen
  Borderline Persönlichkeitsstörung
  (Pro) Ana
  Meine Mama
  Missbrauch
  Magersucht online
  Alkohol
  "ich will durchhalten"
  Meine Freundin Ana
  Pro Mia
  Todessehnsucht
  Drogen
  bdsm
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Sophie - eleanor McEvoy
   The Reality of Bulimia
   novafeel
   Pure Ana
   rotetraenen
   Sklavenzentrale
   Orgish Forums (gore)
   Schwedisches Radio
   Lesben Community
   Fettrechner
   Jappy



http://myblog.de/rosengartenbewohner

Gratis bloggen bei
myblog.de





14. August

Ich weiß ich wollte hier nicht mehr sein
aber derzeit bin ich nicht bereit auf mich oder den Körper in dem ich wohne zu achen.

Wie man vielleicht merkt, beobachte ich gerne. Auch mich und was ich so tun. Einfach wertfrei beobachten (jaja, Achtsamkeitsübungen lassen grüßen)

Ich wiege nach wie vor zu viel aber hab an Umfang verloren. Mein Gesicht wird endlich schmaler und ich friere wieder gerne.
Ok ich hätte mit Antibiotika flachliegen sollen aber war noch eine Woche mit Fieber und am letzen tag sogar schüttelfrost und Krampfanfällen arbeiten. Ich konnte kaum mehr sprechen vor Heiserkeit und hab zu wenig geschlafen. Alkohol hatte ich wieder drin und auch die Kotzerei. Ansonsten esse ich schizophrenerweise (lustiges Wort^^ gibts das?!) sehr gesund und ausgewogen und fast genug.

Jetzt bin ich wieder gesund und gehe morgen arbeiten. Im Kindergarten.
Von meinem Freund bin ich offiziell getrennt, wir sind nun eine WG mit normalen Streiterein und das ist in Ordnung so. Leer und einsam fühle ich mich ohnhim meistens.
Pleite sind wir auch, weil sein Arbeitslosengeld noch nicht da ist und ich erst Am Ende des Monats Gehalt bekomme. Dabei hätt ich so gerne Chemie für meine Naseoder ein wnieg bunte Pillen gahabt, aber man kann ja nciht alles haben und ich schade mir gerne unaufällig und heimlich derzeit. Eine Sucht wollt ich mir auch nicht anlachen jetzt.

Ich schlafe also alleine und mache meine abendliche Gymnastik, bzw. meine nächtliche Gymnastik. Morgens geh ich schönm kalt duschen und mit der Menge an Energie die ich mir gestatte, liege ich unter meinem GU. Ich stehe eher, als dass ich sitze und vermeide Rolltreppen, sowie Fahrstühle. Ich esse jeden Tag dasselbe Frühstück und Abendessen und nur Mittags variiere ich.

Ich habe meine Ernährung auf gesund umgestelt. So viel Obst und Gemüse ich mir leisten kann, keine behandelten Fette, viel VitaminC, Körnerfutter zum Frühstück und Joghurt mit 3,5% Fett. Dennoch war ich heute gut unter der 1000er Marke und habe keinen Hunger, bin satt und zufrieden.
Niemand sagt ws, wei lich ja gesund esse. Ok ein bisschen wenig kann man meinen aber ich bin ja dabei gesund zu werden^^
Huch, hier hab ich mich wieder dabei erwicht mich selbst zu verarschen........ macht nichts, stehenbleiben darf man ja mal. Solang ich weitergeh (in welche Richtung auch immer)
Hintertür, ertappt!
Mist
egal, das Leben geht weiter. Auch wenn man innerlich zerreisst und am liebsten wieder Schneiden würde bis man tief in sich hineinsieht......................und merkt, dass auch da nichts Freunde bereitet.

aber ansonsten gehts mir gut *lacht*
14.8.06 18:56


20. August

Dieser Hohlkörper dem ich einwohne verdient keinen Platz in dieser Welt. In mir ist nichts, als ein Virus der ansteckend ist und mein Umfeld droht zu vergiften.
Notschlachtung würde ich empfehlen um niemandem zu schaden. Was macht das Leben auch so noch für einen Sinn, wenn alle Freude und Freunde verloren gehen. Sie werden gemieden, weil sie weltlich sind und ich mich von der welt abkehre. Ich habe keinen Bedarf Musik zu hören, zu lesen, zu sprechen oder sonstwie am LKeben teilzunehmen.
Ich habe kaum Bedarf nach Nahrung, Flüssigkeit oder gar körperlicher Nähe zu irgendjemandem.
Nein, depressiv bin ich nicht. Nur schlafwandelnd. Ich kann nichts ernst nehmen, nur auf der Arbeit reisse ich mich zusammen, weil ch mir die Option weiterzuarbeiten oiffen halten möchte, fsalls sich herausstellen sollte, dass dieser Traum meine Wirklichkeit ist.
Was mich wundert ist, dass ich nichtmal Bedarf nach Suchtmitteln habe, dass mein Konto überzogen ist, ich nicht autoaggressiv handeln möchte oder ähnliches. Ich möchte nichts tun. Liege tagein, tagaus auf meinem Bett in eine Decke gerollt mit meinem Teddybären.
Nichmalt meine anhaltende Übelkeit stört mich. Sie ist Teil des Traums und wird vorübergehen.
Zu den wenigen Dingen, die mich zum Denken bewegen zählt, dass ich anhaltende Suizidgedanken habe. Da ist kein Gefühl,d ass mich dahintreibt, wie es füher war. Es ist lediglich die Idee wie schön es doch wäre wieder an diesem wunderschönen Ort zu sein und sich diesmal einfach fallenzulassen. wovor noch Angst haben, es ist doch nur ein Traum.

Teile des Lebens heute waren, dass mein Körper ausgeschlafen hat. Ich meine den Virus in meiner Gebärmutter zu spüren. Aber ich ihn ignoriere, weil wenn er sich wohl fühlt, und von mir anerkannt wird .....entwickelt er sich zu einem Gebärmutterkrebs und nimmt mir damit mein letzes Stück Menschlichkeit.
Ich habe Ein stück Gemüse und aus Gewohnheit meine Kanne Kaffee gefrühstückt mittags.
Abends dann etwas,d as mir gekocht wurde zu mir genommen. Köstlich sicher, wenn meine Geschmacksnerven es erkennen könnten. Eine Portion black Tige Shrimps mit Reis. Schmeckt sicher gut aber wie gesagt konnte ich nur die Konsistenzen wahrnehmen. Ausserdem weiß ich dass mir davon mal schlecht wurde und so hab ich nur wenig davon essen können.
Abends dann meine drei Tees mit Honig, wie immer.
Das sind so kleine Rituale, der Kaffee und der Tee, die mir Sicherheit geben. Sicherheit in einer Welt in der sonst nur mein inneres Chaos sicher ist.
Die Welt verändert sich aber ich gehe ncht mehr mit. Ich habe nicht aufgegeben, noch möchte ich mein Leben beenden. Mir ist nichtmal langweilig. Ich habe nur einfach kein Interesse irgendetwas zu tun ausser dazuliegen und ins Nichts zu starren.

Nähe würde sicherlich "trösten", "halten" aber ich kann das nicht ertragen, weil dieser Körper ansteckend ist.
reden würde sicherlich helfen aber mein Pc ist kaputt und an fremden PCs schreibe ich ungerne was in mir vorgeht, weil das niemand lesen soll den das belasten könnte.
Wer webblogs liest ist selber Schuld, wenn ihm etwas nah geht. Da gilt nur abschalten und Daumenlutschen^^

Ich leg mich jetzt hin und tu so, als würde ich schlafen, damit ich normal wirke und nicht auffalle. Die letze Zeit habe ihc verstärkt das Gefühl. dass alles was ich tue unter Beobachtung steht. Dabei nehm ich gar keine Drogen und schlafe sogar ab und zu. naja ich werde das im Auge behalten und nichts tun, was andere beunruhigen könnte. Dieser Bildschirm wurde von mir als unbeobachtet empfunden. Jetzt muss ich nur noch meinee Gedanken abstellen und dafür sorgen, dass ich an eine Backsteinwand denke und dann kann ich zur Ruhe kommen.
Wenn mich desnachts niemand ermordet oder ich mich in Luft auflöse, versuche ich mich zu melden. Einfach nur so, weil ich es nicht anders kenne und als Sicherheit, als Zufluchtsort in dieser gefährlichen Welt, brauche.
20.8.06 00:25


24. August

Weiß nicht
mir tut alles weh
ich bin müde
schlecht gelaunt
hab keine Lust zu leben
mich zu beshcäftigen
mein Zimmer verwahrlost
meine Freunde vernachlässige ich
ich bin nach wie vor pleite
hab das Gefühl alles was ich tu ist falsch
mmh. ich kann mich nicht ausstehen
aber schaffe es nicht klar zu denken
ich kann nicht erkennen was ich anders machen müsste
anders, damit mein Leben lebenswert werden würde

Heute habe ich versucht auf der Arbeit Berichte zu schreiben
für die Bildungsdokumentation der Kinder
ud was war?
ich habe nur verschwommen sehen können
nicht nur auf dem Blatt
alles
erst dachte ich, das sei das Licht
dann dachte ich es sei der Vorhang
aber ich war es
meine Augen die nicht sehen wollten
die nichts erkennen konnten
Sowas finde ich bedenklich
mir macht das Angst
Woher kam das?
Was kann ich machen damit es nicht wiederkommt?
Migräne war es nicht, die fängt manchmal ähnlich an
aber ich merk nichts weiter
Es war auch nach einer halben Stunde wieder weg
kann es Stress gewesen sein?
einfach Überanstrengung durch emotionalen Stress
durch Schlafmangel und unausgewogene ERnährung?
nein, ich denke nicht

Ich hab meine Aufgaben gemacht
ein neues Konto eröffnet (Neuanfang^^)
Gespült
die Wäsche in febreze ertränkt, weil sie stinkt auch nachd em Waschen
meine Haustiere versorgt. Eine Maus hat einen Tumor am Bauch :-(
meine Psychiaterin beauftragt mir ein Rezept auszustellen
meinen Mitbewohner von der Arbeit abgeholt
gekocht und gegessen (ja, gesund und lecker. Aber sicher nichts für Menschen die sich gegen das Leben entschieden haben)
dann hab ich was in den Keller gebracht
und sortier mich gerade um früh ins Bett gehen zu können

Morgen ist ein neuer Tag
nicht mehr Neumond aber ein neuer Tag
der nicht viel schlechter werden kann,
als der Tag heute

Nein ich denk nicht darüber nach wie ich sterben könnte
ich weiß es längst. Hab Methode, Ort und Zeitpunkt im Kopf
und warte auf den Tag...
....an den die Sonne beginnt zu lächeln, und gemeinsam mit dem Mond zu tanzen. Die Dunkelheit von Licht durchflutet.......^^
24.8.06 22:18


25. August

Irgendwas hat mich getriggert heute
hab keinen Zugang zu meiner gefühlswelt heute
zum Glück?
aber ich will wissen warum es mir nicht gut geht
Hab gekotzt heute
mir ist eiskalt
schwindelig
ich hab ein Fiepen im Ohr
sehe schlechter und schlechter
hab Bauchschmerzen
das Leben ist scheisse heute

Mein Mitbewohner meinte ich solle mich fertig machen zum weggehen
ich weiß er will freitags saufen
oder in Seksohops, Kinos dieser Art
oder irgendwo anders unter Menschen
und wenns ien Kino wär, wir haben gar kein Geld für sowas
Ich hab ihn als er hier war in seinem ZImmer dann per icq gefragt
was er denn vorhat
das ignorierte er
dann a ich nochmal gefragt
er meint er muss mir keinen Rechenschaftsbericht ablegen
ich hab gesagt was ich vermute bzw befürchte, dass er vorhat
und er meinte er zieht sich aus, schaut eine DVD und geht dann pennen

ICH BIN SCHULD
SCHULD
SCHULD
wenn ich einfach tun würde was er sagt
meine Wünsche und Ängste und Bedürfnisse ignorieren würde
einfah blind seine Egozentrik befolgen würde
seinen Egoismus befriedigen würde
dann hätte ich keinen stress mehr mit ihm

Er trinkt mittlerwiele regelmäßig
Hallo Kopie meines Vaters
Hallo Kopie meines früehrenIchs

TO DEAD TO DIE?
Warum kann ich nicht einfach wieder verrückt werden
nichts mehr mitkriegen
schlafwandeln unter Medikamenten auf Stationen umherlaufen
für andere unsichtbares verfolgen
einsehen dass alles irgendwie im Zusammenhang steht
dass die angeblich Verrückten
nur die Wahrheit aussprechen
die Ralität die andere nicht sehen wollen
dass sie die einzig Wahren Menschen sind
und man denen einreden will
dass sie krnak seien
hahaha

Ich hab zu wenig gegessen schätze ich
also schon gegessen aber nichts drin behalten
ausser mein Frühstück
mir ist kalt
ich hab keine lebendige Haut
nur ledrige Lappen die mich stören
was wohlö da drunter liegt?

Mein freud droht mir das Itnernet zu kappen
weil meine Musik zu laut ist
lol
ich widerspreche dauernt sagt er
naja ich geh mal nachhören
25.8.06 21:23


27. August

SchokoFA
aber nicht gekotzt
dafür Afm genommen

Ich überleg mir das mit dem gesund werden nochmal
das Leben macht einfach mehr Spaß,
wenn man die Aussicht hat langsam und schön zu sterben
wie ist eigentlich egal
am besten langsam und qualvoll
dann hab ich am meisten davon

nee depressiv bin ich lange nicht
muss nur mal meine Gedanken loswerden

hab heute ien lsutiges blubbern im Ohr
wie als wär der Luftdruck falsch
der mein Blutdruck
oder als wär da wasser drin
manchmal wie als wenn da jemand von innen klopfen würde

pro Ana ist dumm
pro mia zu teuer
sVV hatte ich lang genug
Drogen eigentlicha uch aber ich ab eine Engelstrompete gefunden die zieht mich magisch an
alkohol hat mein mitbewohner derzeit ein Problem mit schätze ich
workaholic ist zu doof, dann verpass ich das leben
sportsucht geht nicht, weil ich die grenzen meines Körpers achten will
mich zwanghaft in irgendeine Idee reinzusteigern ist am besten

erstmal schlafen denke ich
irgendie geht meine körper auch ganz von alleine kaputt
ist das schon die rechnung dafür, dass ich die hälfte meines Lebens damit zugebraht habe meinen körper zu zerstören?
etwas früh aber gerecht

Wer gegen Aluminium immun ist hat eine Aluminiumimmunität.
Eine Aluminiumimmunität hat wer gegen aluminium immun ist.
<- das waren die Worte zum Sontnag
viellecht sollt ich doch Christin werden?
ich Heide in einem Haus wo nur ein Gott verehrt wird *lach*
27.8.06 00:48


27. August

Ich sehe schwarz
meine Freudni sieht weiß
wir könnten uns ergänzen
aber da sgeht nicht
wir könnten die Waage findenaber auch das geht nicht
sie hebt ab und strahlöt
und ich sehe von unten nur schwarz

Ich war an alten Orten
an Straßen und Plätzen voller Menschen
mich triggert nichts
mich macht nichts traurig
nichts wärmt mich
nichts interessiert mich
nichts und niemand kommt zu mir durch
ich traumwandel witer umher

Ob ich nun ess oder nicht
mir ists egal
ob ich gesund bin oder krank
mir egal
ob ich nun lebe oder nicht
verrückt bin ode rnicht
mein freund trinkt oder nicht
meine Mtuter stirbt ode rnicht
ich Geburtstag haben werde oder nicht
die sonne scheint oder nicht
na und?
27.8.06 18:49


30. August

Meine Therapeutin meinte immer
ich solle Unterschiede finden
Neues erkennen
Beobachten und Beschreiben

Ich beobachte
dass ich an Lebenslust verliere
Freuden nicht empfangen kann
an meiner Beziehung zweifle
meinen Körper und seine Weiblichkeit ablehne
Sterben in Betracht ziehe
oder den Eintritt in eine religiöse Vereinigung

Mein Herz scheint kaputt zu sein
ich bekomme iweder kalhe Stellen
nehme langsam aber sicher ab
bekomem Lust auf Drogen
auch auf Alkohol
sehne mich danach ebraucht zu werden
ist das nun menschlich oder ienfach weiblich

Am WE werd eich zu allem Überfluss meine Tage bekommen
ich bin evtl obdachlos
also wohn wieder bei meinen Eltern
wenn die Hausverwaltung weiter rumstresst

Auf der Arbeit halte ich aus
Aktion -> Reaktion
den ganzen Tag wach sein
aufmersam sein
in Sekunden schnell richtig entscheiden und handeln
das ist anstrengend
mit der Angst zu versagen zu können verbunden

Meine Haut trocknet aus
meine Augenringe sehen lustig aus
ich wurde sogar von watchtower.org's eingeladen
eifnach nur, weil ich hilfsbedürftig aussen

Dann hab ich geforscht warum es mir so geht
- viel Verantwortung auf der Arbeit
- mir gehts zu gut
- evtl räumliche Trennung vom Mitbewohner
- Ex Freundin getroffen und mich gut unterlhalten
- Affäre hat morgen Geburtstag
- Geldsorgen
- Zukunftsängste was Job und Wohnug und Beziehungen angeht
- Angst zu sehr zu lieben
- wie immer meine Bisexualität bzw Unentschlossenheit
- meine anstehende Periode
- mein anstehender Geburtstag
- kein erreichbarer Therapeut
- keine vertrauensvolle Ärztin
- der Virus der mich kaputt machen kann
- Kopfschmerzen, Zahnschmerzen
- meine sozialarbeiterin ist krank
- die Ersatz Sozialarbeiterin in Urlaub
- ich meine man mus smich hassen
.....
wow, igitt wie ehrlich ich doch im Brainstorming zu mir bin^^

Was mach ich nur
bin verwirrt
erstrmal Nervenbtee mit Honig
dann waschen und pennen
morgen halb sechs aufstehen
sonst schaff ich meinen Kaffee nicht mehr^^
30.8.06 21:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung